Die Technik

Druckknop-Aktionen unserer Modellbahn-Anlage

Die Technik hinter den Druckknöpfen entlang der Modellbahn-Anlage ist, mal mehr, mal weniger, komplex. Manche Druckknöpfe arbeiten autark in einer eigenen Schaltung, andere Druckknöpfe sind auf die Kommunikation mit den Steuerrechnern angewiesen um z.B. zu wissen, ob ein Zug sich nähert oder welche Modellbahn-Tageszeit herrscht.

Farben der Druckknöpfe

In der Regel blinken die Aktionsdrücker/Druckknöpfe in weißer Farbe. Dann ist der Druckknopf in Aktion bzw. darf gedrückt werden.

Druckknöpfe die blau blinken sind nur nachts aktiv, da die Aktion nur bei Dunkelheit gut zur Geltung kommt.

Ein Knopf, der nicht leuchtet, ist NICHT bereit und ist ggf. sogar deaktiviert (FSK 18 Knöpfe bei Kindern oder wenn eine Aktion defekt oder noch im Bau ist). Diese Knöpfe reagieren dann auch nicht auf ein Drücken.

Ablauf der Aktionen

Wenn die Aktion, die auszulösen ist, bereit ist, dann blinkt ein weißer oder blauer Druckknopf. Das ist das Zeichen, dass er gedrückt werden kann.

Sobald die Aktion startet, leuchtet der Knopf und signalisiert damit, dass das Programm in Aktion ist. Jedes weitere Drücken den Knopfs wird von der Steuerung nun ignoriert. So lange die Aktion läuft, inklusive einem evtl. Reset der Aktion, bleibt der Druckknopf beleuchtet.

Erst wenn ein erneuter Start der Aktion möglich ist, fängt der Knopf wieder an zu blinken.